Sie befinden sich hier: News / Fenster 2015 / Fenster 1 bis 9
Deutsch
English
00:27 - 18.11.2019

Fenster 2015

Nachfolgend können Sie die Bilder 1 bis 11 aus dem Jahr 2015 betrachten....

Fenster 1

Fenster 1 bis 9

geführte Wege  (Psalm 32,8)

nach Apostelgeschichte 8,26-27
Philippus bekam von Gott den Auftrag:
"Mache dich auf den Weg in Richtung Süden! Benutze die einsame Wüstenstraße, ...

Fenster 2a

Fenster 1 bis 9

Pilgerwege (Micha 4,2; Psalm 128,1)

nach Apostelgeschichte 8,28
Der äthiopische Hofbeamte hatte als Pilger im Tempel von Jerusalem
Gott angebetet.       Nun befand er sich auf der Rückreise.
Er saß in einem Wagen und las im Buch des Propheten Jesaja.

Fenster 2b

  • Fenster 1 bis 9
  • Fenster 1 bis 9


Fenster 3

Fenster 1 bis 9

zur rechten Zeit - am rechten Ort (Psalm 25,4)

nach Apostelgeschichte 8,29ff
Der Heilige Geist sagte zu Philippus: "Geh zu dem Wagen und halte dich dicht neben ihm".
Philippus lief hin, und hört den Mann laut aus dem Buch des Propheten Jesaja lesen....
Er bat Philippus aufzusteigen. Da erklärte ihm Philippus das Evangelium von Jesus.

Fenster 4

Fenster 1 bis 9

Wegbereiter Jesus- Johannes der Täufer  (Psalm 37,5)

nach Lukas 1,68
Zacharias wurde nach der Geburt von Johannes mit dem Heiligen Geist
erfüllt und weissagte:....Und dich, mein Sohn wird man einen Propheten
des Höchsten nennen. Du wirst vor dem Herrn Jesus hergehen und ihm
den Weg bereiten. ...    

Fenster 5

Fenster 1 bis 9

ungeplante Wege  (Römer11,33)

nach Lukas 1,26f+46f
Gott schickte den Engel Gabriel zu Maria. "Sei gegrüßt, Maria! Gott ist mit dir!
Er hat dich unter allen Frauen zu etwas Besonderem auserwählt. Hab keine Angst.
Du wirst schwanger werden und einen Sohn zur Welt bringen. Jesus soll er heißen.
.... "Ich will mich dem Herrn ganz zur Verfügung stellen", antwortete Maria. ...

Fenster 6

Fenster 1 bis 9

durchkreuzte Wege (Psalm 119,9)

nach Matthäus 1,18ff
Maria war mit Josef verlobt. Noch vor der Ehe erwartete Maria ein Kind. Josef wollte nach Gottes Geboten handeln, aber auch Maria nicht öffentlich bloßstellen. So überlegte er, die Verlobung stillschweigend aufzulösen. Ein Engel erschien ihm im Traum und sagte:" Josef, zögere nicht, Maria zu heiraten! Denn das Kind, das sie erwartet, ist vom Heiligen Geist...
Josef tat was ihm der Engel befohlen hatte und eiratte Maria.

Fenster 7

Fenster 1 bis 9

sorgenvolle Wege (Sprüche 3,5+6)

nach Lukas 2,1ff
In jener Zeit erließ Kaiser Augustus den Befehl an alle Bewohner seines Weltreichs,
sich in Steuerlisten eintragen zu lassen. Jeder musste in seine Heimatstadt gehen,
um sich dort eintragen zu lassen. Auch Josef machte sich auf den Weg.

Fenster 8

Fenster 1 bis 9

suchende Wege (Jeremia 29,13)

nach Matthäus 2,2
Sterndeuter kamen aus dem Osten nach Jerusalem und fragten:
"Wo finden wir den neugeborenen König der Juden? Wir haben seinen
Stern aufgehen sehen und sind gekommen, um uns vor ihm niederzu-
werfen."

Fenster 9

Fenster 1 bis 9

Weg nach Bethlehem (Psalm 18,33)

nach Lukas 2,4+5
Weil Josef ein Nachkomme Davids war, musste er nach Bethlehem in Judäa,
in die Stadt Davids, reisen. Von Nazareth in Galiläa aus machte er sich auf
den Weg und nahm seine Verlobte Maria mit, die hoch schwanger war.